Fredo Jung „Corona“

Audio

Noten

Über das Stück

„In meiner freien Ausübung als Musiker bin auch ich von der Pandemie betroffen, aber als Rentner finanziell eigentlich abgesichert. In unserer Familie und im Freundeskreis gibt es viele Corona-Problemfälle, so dass mir die Gelegenheit für eine künstlerische Äußerung im Rahmen dieses Projekts sehr entgegenkam. Meine persönliche Verbindung zum „Calmus-Ensemble“ seit über 20 Jahren ließ ein sehr persönliches Mosaiksteinchen entstehen (ich verwende meinen Vornamen normalerweise nicht…..) und es bleibt die Hoffnung, dass diese Initiative des Ensembles etwas Positives bewirkt – das wünsche ich jedenfalls von ganzem Herzen!“ Fredo Jung

Biografie

Fredo Jung, geb. 1949 in Gotha, daselbst Abitur 1967, anschließend bis 1972 Studium an der Musikhochschule „Franz Liszt“ in Weimar mit den Hauptfächern Dirigieren und Klavier, sowie den Nebenfächern Violine und Komposition. Von 1972 – 92 feste Verträge als Solo-Repetitor bzw. Dirigent am Deutschen Nationaltheater Weimar, den Städtischen Bühnen Erfurt und dem Landestheater Altenburg, nebenbei zwischen 1973 und 1993 Lehrverträge an der Weimarer Hochschule, danach Lehrvertrag bis 2019 an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy“ für Dirigieren, Korrepetition, Blatt- und Partiturspiel, währenddessen als Dirigent und Komponist freischaffend, seit Ende 2019 wieder wohnhaft in Gotha.

www.fredojung.de