Carsten Gerlitz „Corona“

Audio und Video

Noten

Über das Stück

„Corona? Na klar… ein Lamento! Eine Klage und die muß natürlich in D-moll klingen. So wie Mozart sein Requiem anstimmt. Lamento… das schrie nach Passus, dem Gang, in schwerer Form auch „Passus duriusculus“: der schwere Gang. Ich rede von einer absteigenden Chromatik im Bass. So einfach ist Schmerz und Trauer musikalisch darstellbar. Gewürzt mit allen Vorhalten, die sich finden ließen und einer kleinen Pointe am Ende! Denn der Humor stirbt nie!“ Carsten Gerlitz

Biografie

Carsten Gerlitz lebt und studierte in seiner Geburtsstadt Berlin Musik. Er arbeitet als Chorleiter, Musiker, Dozent und als Arrangeur und Autor für verschiedene Verlage. Seine Klavier- und Chorarrangements sind inzwischen in über 250 Publikationen erschienen.

Er arrangierte u.a. für Max Raabe und das Palast Orchester, Reinhard Mey, Ute Lemper, Ernie & Bert, Ralph Siegel, VoXXclub, Pepe Lienhard, die Wise Guys und für das NDR-, das MDR-Orchester, den WDR-Rundfunkchor, den MDR-Kinderchor, die Dresdner Philharmonie und arrangierte und dirigierte mehrfach die Playa)(pops Symphony beim Burning Man Festival.Er ist zudem regelmäßig als Dozent für Popchorleitung aktiv, unterwegs und coached Chöre. Zum Thema Popchorleitung schrieb er zwei Bücher. Zu dem Musical „Heiße Zeiten“ schrieb und arrangierte er die Musik. Zu den Fortsetzungen „Höchste Zeit“ und „ Himmlische Zeiten“ war er zusätzlich auch Liedtexter. Mit seinen Kindern vertonte er mehrere Conni-Abenteuer.In seiner Academy leitet er regelmäßig Webinare und Fortbildungen zu den Themen Videoschnitt, Audioproduktion und Arrangieren für Chöre.

www.greenlandmusic.de

info@cgerltz.de